Sie haben Fragen?  030 55 488 767

Kundenmagazin 2022/09

Aktuelles rund um Ihre Absicherung & Vorsorge

September 2022


Kontaktfoto

Bernd Jakob
Servicebüro Versicherungen

Apollofalterallee 67
12683 Berlin

030 55 488 767
info@vmj24.de

https://www.vmj24.de


Schüler-BU: Vorteile in jungen Jahren sichern

Schüler-BU

Der September ist für Eltern und ihre schulpflichtigen Kinder ein aufregender Monat. Neue Klasse, neue Mitschüler, neue Lehrer – vielleicht stand sogar der Schulwechsel in diesem Jahr an. In jedem Fall führt es immer wieder vor Augen, wie schnell die Kinder heranwachsen und ein neuer Lebensabschnitt für sie beginnt. Nicht mehr lange und es geht um Schülerpraktika, Berufswünsche und Ausbildungspläne. Und damit auch um einen der wichtigsten Bausteine der Gesundheitsvorsorge: die Einkommenssicherung.

weiterlesen...

Die Absicherung der Arbeitskraft klingt für einen Schüler erstmal „zu weit weg“ oder „noch nicht wichtig genug“. Doch Eltern, die hier mit Weitsicht handeln, garantieren ihren Kinder dauerhafte Vorteile. Eine Schüler-Berufsunfähigkeitsversicherung sichert jetzt schon günstige Beiträge für später und noch wichtiger: sie „friert“ den Gesundheitszustand ein. Das bedeutet, dass spätere Erkrankungen oder ein höheres Einstiegsalter, die sich nachteilig auf die Beiträge oder Leistungen einer Absicherung auswirken würden, dank der frühen Vorsorge nicht mehr ins Gewicht fallen.

Häufigste Ursachen für Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Invaliditätsursachen, 2020

Häufigste Ursachen für Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Gründe für eine Schüler-BU

  • Gesundheitszustand sichern: Schüler sind meist gesund und ohne Vorerkrankungen. Der Abschluss ist daher einfach und preiswert.
  • Nachversicherungsgarantie: Angepasst an die spätere Lebens- und Berufssituation kann die BU-Rente erhöht werden. Ohne erneute Gesundheitsprüfung.
  • Schul-Stress nimmt zu: Die psychische Belastung ist mit der von Berufstätigen vergleichbar.
  • Besserstellungsoption: Ist der spätere Beruf günstiger versicherbar, profitiert Ihr Kind von den besseren Konditionen.
  • Keine Schlechterstellung: Unabhängig des später ausgeübten Berufs – Ihr Kind wird nicht in eine schlechte Risikogruppe gestuft.

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung speziell für Schüler schützen Sie die Zukunft Ihres Kindes. Es wird es Ihnen später danken, wenn es im Berufsleben steht und um die (preiswerte) Absicherung seiner Arbeitskraft und seines Lebensstandards weiß.


Jetzt das Sicherungsnetz für Ihre Kinder spannen

Mit Weitsicht und einer Absicherung der späteren Arbeitskraft

Jetzt Kontakt aufnehmen


E-Mobilität: Welchen Schutz Akku & Co jetzt brauchen

E-Autos

Die Anzahl der neu zugelassenen Elektro- oder auch Hybridfahrzeuge steigt rasant. Allein 2021 wurden über 355.000 neue Elektro-Autos zugelassen, drei Jahre zuvor war es lediglich ein Zehntel davon. Hinzu kamen vergangenes Jahr rund 750.000 Hybride, inklusive Plug-In-Hybrid. Die klare Tendenz: Benziner und Diesel werden – auch politisch getrieben – den E-basierten Fahrzeugen immer mehr weichen. Da stellt sich zukünftig irgendwann für jeden die Frage nach den Besonderheiten im Versicherungsschutz für die „Stromer“.

weiterlesen...

Anzahl der Neuzulassungen von E-Autos in Deutschland

Bei der Kfz-Haftpflicht ändert sich gar nichts. Die Haftpflicht kommt für Schäden auf, die Sie als Fahrer einem Dritten zufügen. Da ist es also völlig unerheblich, wie Ihr eigenes Fahrzeug angetrieben wird. Die Besonderheiten liegen daher im Teil- und Vollkaskoschutz. Der Akku ist als „Herz“ des Stromers das zentrale Bauteil, dessen Reparatur oder Austausch sehr kostspielig ist. Der sollte explizit mitversichert sein. Eine Zustandsdiagnostik, Ausbaukosten und Neupreisentschädigung bei zerstörtem Akku gehören ebenso dazu, wie Folgeschäden am Akku und Ladekabel – beispielsweise durch Kurzschluss oder Tierbiss. Auch Überspannungsschäden und Bedienfehler können den Akku beschädigen und sollten im Schutz inbegriffen sein.

Das sollte die Kfz-Versicherung für einen Stromer leisten

  • Umfassender Schutz für Akkus & Ladekabel (inkl. Neupreisentschädigung, Ausbau, Zustandsdiagnostik, Überspannungsschäden, Folgeschäden durch Tierbiss und Kurzschluss)
  • Lagerkosten (nach einem Unfall ist eventuell eine besondere Lagerung des E-Autos notwendig)
  • Schäden an oder durch die eigene Ladestation/ Wallbox (in der Vollkasko) 

Einige Versicherungen bieten als Zusatzbaustein eine sogenannte Allgefahren- oder All-Risk-Deckung für Schäden am Akku an. Dabei sind die Akkus in der Vollkasko gegen alle Gefahren abgesichert, sofern sie nicht vorab ausgeschlossen sind.

Bei der Tarifauswahl gilt es die spezifischen Risiken für E-Autos genau zu kennen und gezielt abzusichern. Viele Versicherer unterstützen den Wandel im Straßenverkehr und bieten einen Rabatt auf den Versicherungsbeitrag für Stromer. Auch hier lohnt ein Tarifvergleich.


Die Verkehrswende kommt

Schützen Sie Ihren Stromer gegen Schäden an Akku, Ladestation und Folgekosten

Jetzt Kontakt aufnehmen


Telemedizin – Ihr direkter Draht zum Arzt

Telemedizin

Unabhängiger von Ort und Zeit – das hat sich seit Corona vor allem in der Arbeitswelt etabliert: HomeOffice ist heute fester Bestandteil in Unternehmen und nicht mehr wegzudenken. Die Vorteile, über audiovisuelle Kommunikationstechnologie zu interagieren, kommen auch zunehmend im Gesundheitsbereich zum Einsatz.

weiterlesen...

Telemedizin ist hier das Stichwort, mit der Ärzte und Patienten Diagnostik, Therapie, Rehabilitation und ärztliche Beratung auch digital klären können. Ohne überfüllte Wartezimmer, lange Wartezeiten oder Bindung an Öffnungszeiten der Praxis.

In Zeiten der Überlastung des klassischen Gesundheitssystems ergeben sich – je nach Ausstattung der jeweiligen Praxis – für gesetzlich und privat Krankenversicherte einige Vorteile durch die verbreitete Anwendung der Telemedizin:

  • Erreichbarkeit von Ärzten 24/7
  • Erste professionelle Einschätzung von Symptomen per Videosprechstunde
  • Schnellere Einholung einer Zweit- oder Drittmeinung
  • Einschätzung zu MRT- oder Röntgenbildern möglich
  • Zugang zu Medizinern unabhängig des Wohnortes
  • Vermeidung von Wartezeiten und überfüllten Wartezimmern

Verbesserte Versorgung

Durch die schnelle und unkomplizierte Einschätzung eines Mediziners sinkt die Gefahr, Symptome zu verharmlosen oder zu verschleppen. Der digitale Gang zum Arzt ist schließlich schneller gemacht als die Abwägung, ob man sich Fahrtweg und Wartezeit in der klassischen Praxis antun will oder lieber hofft, dass sich alles von selbst erledigt. Die Chance lebensbedrohliche Krankheiten frühzeitig zu erkennen, steigt damit durch die Telemedizin. Auch die Verfügbarkeit von Ärzten – insbesondere für den ländlichen Raum – wird durch eine ortsunabhängige, digitale Versorgung verbessert.

Die telemedizinische Betreuung ist in Deutschland noch sehr unterschiedlich ausgeprägt. Von flächendeckenden Angeboten in den Praxen kann noch keine Rede sein und nicht jedes Krankheitsbild lässt sich digital begutachten. Sie findet aber immer mehr Anwendung und verbessert als ergänzendes Angebot den Arzt-Patienten-Kontakt und beschleunigt den Zugang zur medizinischen Versorgung.

E-Health-Gesetz gewährleistet Datensicherheit

Basis der Telemedizin ist der digitale Austausch von sensiblen Daten. Das muss und sollte nicht abschrecken, denn das sogenannte „E-Health-Gesetz“ trat bereits Ende 2015 in Kraft und gewährleistet die sichere digitale Kommunikation zwischen Ärzten, Krankenhäusern, Krankenkassen und Patienten. Dazu gehört unter anderem, dass Patientendaten schnell abrufbar sind und datenschutzkonform gespeichert werden. Seitdem wurden weitere Gesetze erlassen, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben.

Gesetzliche Versorgungslücke schließen

Telemedizin birgt die Chance, die Versorgung aller Menschen zu verbessern – unabhängig davon, ob sie privat oder gesetzlich krankenversichert sind. Dennoch hinterlässt der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung große Lücken, vor allem in der Zahnversorgung, bei ambulanten Leistungen oder stationären Aufenthalten. Hier können private Zusatzbausteine die Versorgungssituation der gesetzlich Versicherten verbessern.


Optimieren Sie Ihre Gesundheitsversorgung

Durch Telemedizin und zusätzlichen Krankenschutz

Jetzt Kontakt aufnehmen


Gitarre, Geige & Co. – Wie sind Instrumente versichert?

Musikinstrumente

„Musik verbindet“, heißt es so schön. Und tatsächlich verbindet man mit Musik oft Emotionen, Ereignisse oder Beziehungen. Gerade in der Corona-Pandemie entdeckten viele Menschen ihre Leidenschaft für ein (neues) Instrument. Am häufigsten wird dabei auf der Gitarre gespielt. Flöte, Klavier und Keyboard folgen auf den Plätzen.

Weiterlesen...

Ob als Anfänger, Hobby- oder Berufsmusiker in einer Band oder im Orchester – Instrument und Musiker gehen sehr schnell eine ganz besondere Bindung ein. Umso wichtiger ist die vollständige und schnelle Regulierung, falls das Instrument zu Schaden kommt.

Hausratversicherung leistet nur begrenzt

Gute Instrumente gehen richtig ins Geld. Eine Reparatur oder Neuanschaffung kann die Haushaltskasse also schnell strapazieren. Als Teil des Hausrates versichert die Hausratversicherung das Instrument nur in den eigenen vier Wänden, für bestimmte Arten von Schäden und mit begrenzten Schadenssummen. Beispielsweise bei Diebstahl aus dem Haus oder Schäden durch einen Leitungswasserschaden.

Gerade für Musiker mit hochwertigeren Instrumenten und Menschen, die mit ihrem Instrument auch öfter mal unterwegs sind, reicht der Schutz der Hausratversicherung meistens nicht aus. Bei einer (teuren) Neuanschaffung sollte außerdem überprüft werden, ob die Versicherungssumme der Hausratpolice auch den Wert des neuen Instrumentes noch einschließt oder eine Unterversicherung entsteht. Dann muss die Versicherungssumme angepasst werden.

Instrumentenversicherung für umfassenden Schutz

Ein spezielle Instrumentenversicherung empfiehlt sich bei hochwertigen Instrumenten und/oder, wenn man mit dem Instrument auch außerhalb der eigenen vier Wände unterwegs ist. Dann sind auch Transportschäden (die häufigste Ursache für Schäden), Diebstahl aus Kfz oder Proberäumen und Beschädigungen durch Dritte versichert. Auch Zerstörung und Verlust sind in der Regel eingeschlossen, einige Tarife bieten zudem eine Allgefahren-Deckung. Dann ist grundsätzlich alles versichert, was nicht explizit ausgeschlossen ist. Je nach Tarif können zusätzlich Kosten für Schäden durch unsachgemäße Lagerung übernommen werden. Beispielsweise können zu heiße oder feuchte Räume Schäden am Klangkörper verursachen.

Vorteile einer Instrumentenversicherung

  • Höhere Versicherungssummen
  • Schutz auch außerhalb des eigenen „Hausrats“
  • Schäden durch Dritte (z.B. Bandmitglieder)
  • Transportschäden, Diebstahl und Verlust sind versichert
  • Kostenübernahme für notwendige Ausleihe (z.B. wenn das eigene Instrument noch in der Reparatur ist)
  • Gruppenverträge möglich (z.B. für Bands)
  • weltweiter 24/7-Schutz möglich
  • Schäden durch falsche Lagerung
  • Equipment (Bogen, Koffer, Verstärker) kann mitversichert werden

Damit Sie stets die richtigen Töne treffen

Sichern Sie Ihr Lieblingsinstrument umfassend ab

Jetzt Kontakt aufnehmen


Weitere interessante Themen

Preisgekrönter Berufsunfähigkeitsschutz - weil Sie es sich wert sind!

Preisgekrönter Berufsunfähigkeitsschutz - weil Sie es sich wert sind!

Erfahren Sie hier, worauf es beim BU-Schutz ankommt.
Nachhaltiger Schutz für Ihr nachhaltiges Investment

Nachhaltiger Schutz für Ihr nachhaltiges Investment

Schützen Sie Ihre Photovoltaikanlage mit einer nachhaltigen Versicherung.
6 häufige BU-Irrtümer

6 häufige BU-Irrtümer

Was wirklich hinter den häufigsten BU-Irrtümern steckt ...

Sie haben Fragen?

Vorname, Name: *
E-Mail: *
Telefon:
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

Kundenmagazin per E-Mail

Erhalten Sie mein Kundenmagazin einmal im Monat per E-Mail und bleiben Sie so rund um Ihre persönliche Absicherung und Vorsorge immer auf dem Laufenden.